12.3.2022 – Podiumsdiskussion „Refugee rights between theory and practice“

Unsere politische Referentin Mirka Schäfer nimmt am Samstag, den 12.3.2022, an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Discussing refugee rights between theory and practice“ an der Universität Potsdam teil. Die Veranstaltung kann online via Zoom verfolgt werden. 

„Discussing refugee rights between theory and practice“ ist Teil der zweitägigen Studienkonferenz ‚No Refuge – Grenzregime und Flüchtlingsrechte‘, die sich mit Flüchtlingspolitik basierend auf Serena Parekhs Buch ‚No refuge – Ethics and the Global Refugee Crisis‘ auseinandersetzt und ergänzt den aktuellen Diskurs über Flüchtlingsrechte, indem sie Betroffene und Mitarbeiter*innen unterschiedlicher Nichtregierungsorganisationen zu Wort kommen lässt.

Moderiert wird das Panel von Lukas Witte. Neben Mirka Schäfer werden Serena Parekh (Western University), Jana Ciernioch (Ärzte ohne Grenzen), Jonas Wipfler (Misereor) sowie Grace und Zuwena (Women in Exile) zu Wort kommen. Die verschiedenen Teilnehmenden werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Kontext von Flucht, Asyl, Flüchtlingslagern und Flüchtlingsrechten teilen, und gemeinsam diskutieren.

Alle Informationen zur Konferenz und Anmeldung für eine Teilnahme via Zoom findet ihr hier:
https://www.uni-potsdam.de/de/ls-poltheorie/aktuelles/aktuelle-ankuendigungen-und-aenderungen