„Ohne den Einfluss von jungen Menschen in der Politik wird sich nichts ändern!“

Wir haben Melina und Laureen aus unserer Freiwilligengruppe in Paderborn gefragt, warum sie sich für die Seenotrettung bei SOS Humanity engagieren. Ihre Antworten versprühen so viel Energie, Zivilcourage und Freude, dass man direkt mit ihnen auf die Straße gehen will! In Zukunft werden wir hier regelmäßig Freiwilligen die Chance geben, ihr Wirken und ihre Gründen …

„Ohne den Einfluss von jungen Menschen in der Politik wird sich nichts ändern!“ Weiterlesen »

[Ausschreibung] Praktikant*in für den Bereich Fundraising gesucht

SOS Humanity ist eine zivile, spendenfinanzierte Organisation zur Rettung flüchtender Menschen auf dem Mittelmeer. Gegründet 2015 als SOS MEDITERRANEE in Berlin ist die Organisation seit Februar 2016 im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz. Seit Januar 2022 tritt sie unter dem Namen SOS Humanity auf. Unsere Vision ist eine Welt, in der die Menschenrechte aller gewahrt werden. …

[Ausschreibung] Praktikant*in für den Bereich Fundraising gesucht Weiterlesen »

Flucht übers Mittelmeer - Fadumas Geschichte

„Es gibt keine Sicherheit und keine Zukunft in Libyen.“

Am 19. September 2021, nachdem die Besatzung der Ocean Viking eine erste Rettung von 25 Personen durchgeführt und zwei Abfangaktionen der libyschen Küstenwache am Vortag miterlebt hatte, wurde mit einem Fernglas ein kleines Holzboot gesichtet. An Bord befanden sich insgesamt 33 Menschen in Seenot, darunter acht Frauen, dreizehn Kinder und drei Minderjährige. Unter ihnen war …

„Es gibt keine Sicherheit und keine Zukunft in Libyen.“ Weiterlesen »

„Ich dachte, wir würden die Morgendämmerung nie wieder sehen.” 

Khaled* ist 20 Jahre alt und kommt aus Syrien. Er wurde am 4. November 2021 zusammen mit 68 weiteren flüchtenden Menschen aus einem überbesetzten Holzboot im zentralen Mittelmeer vor Libyen gerettet.  Dieser Bericht stammt aus der Zeit, in der SOS Humanity noch Teil von SOS Mediterranee war.  Foto: Kevin McElvaney. Symbolbild: Bei den Personen im Bild handelt …

„Ich dachte, wir würden die Morgendämmerung nie wieder sehen.”  Weiterlesen »

„Ich konnte es nicht ertragen, meinen Sohn in einem Leben ohne Hoffnung zu sehen.” 

Maha* wurde zusammen mit ihrem achtjährigen Sohn am 4. November 2021 von der Crew der Ocean Viking aus einem überbesetzten Holzboot gerettet. Sie ist 48 Jahre alt und stammt aus Damaskus, Syrien. Claire, Communications Officer an Bord des Rettungsschiffes, hat mit Maha gesprochen und ihre Geschichte aufgeschrieben.  Dieser Bericht stammt aus der Zeit, in der SOS Humanity noch Teil von SOS Mediterranee war.  Foto: …

„Ich konnte es nicht ertragen, meinen Sohn in einem Leben ohne Hoffnung zu sehen.”  Weiterlesen »

[Pressemitteilung] Fünf Jahre „Malta-Erklärung“: Abschottung der EU um jeden Preis

Berlin, 03.02.2022. Trotz massiver Kritik an Menschenrechtsverletzungen in Libyen hält die EU weiter an der Unterstützung, Ausbildung und Finanzierung der libyschen Küstenwache fest, damit flüchtende Menschen nicht über das Mittelmeer in die EU gelangen. Diese Kooperation wurde heute vor fünf Jahren, am 3. Februar 2017, mit der „Malta-Erklärung“ des Europäischen Rats festgelegt – mit dramatischen Folgen für den Schutz der Menschenrechte und die Prinzipien des Seerechts.   Durch die …

[Pressemitteilung] Fünf Jahre „Malta-Erklärung“: Abschottung der EU um jeden Preis Weiterlesen »

Flucht übers Mittelmeer - Fadumas Geschichte

Faduma* erzählt uns ihre Geschichte

Faduma* ist 26 Jahre alt und kommt aus Somalia. Sie wurde am 3. November 2021 von der Crew auf der Ocean Viking in der libyschen Such- und Rettungszone aus einem überfüllten Holzboot gerettet, in dem sich 105 Menschen befanden. Um der Gewalt zu entkommen, verließ sie vor zwei Jahren allein ihr Land und liess ihre Kinder gegen ihren Willen zurück. Sie erzählte unserem Team an Bord …

Faduma* erzählt uns ihre Geschichte Weiterlesen »

[Ausschreibung] Praktikant*in für den Bereich Medien und Öffentlichkeitsarbeit gesucht

SOS Humanity ist eine zivile, spendenfinanzierte Organisation zur Rettung flüchtender Menschen auf dem Mittelmeer. Gegründet 2015 als SOS MEDITERRANEE in Berlin ist die Organisation seit Februar 2016 im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz. Seit Januar 2022 tritt sie unter dem Namen SOS Humanity auf. Unsere Vision ist eine Welt, in der die Menschenrechte aller gewahrt werden. …

[Ausschreibung] Praktikant*in für den Bereich Medien und Öffentlichkeitsarbeit gesucht Weiterlesen »

[Pressemitteilung] SOS MEDITERRANEE Deutschland ab 2022 als SOS Humanity im Rettungseinsatz

Die Seenotrettungsorganisation SOS MEDITERRANEE Deutschland tritt ab 1. Januar 2022 unter einem neuen Namen auf: Als SOS Humanity will sich die 2015 in Berlin gegründete Organisation für mehr Menschlichkeit im Mittelmeer einsetzen. Bis Sommer 2022 wird sie ein neues, schnelles Schiff, die Humanity, in den Rettungseinsatz bringen, um mehr Menschen vor dem Ertrinken zu retten. …

[Pressemitteilung] SOS MEDITERRANEE Deutschland ab 2022 als SOS Humanity im Rettungseinsatz Weiterlesen »

Jahresrückblick 2021 – zivile Seenotrettung

Zusammenfassung Das zentrale Mittelmeer ist auch im Jahr 2021 eine der tödlichsten Fluchtrouten der Welt geblieben. Alle sechs Stunden starb dort im Schnitt ein Mensch auf der Flucht Richtung Europäische Union. Während die EU die staatliche Seenotrettung massiv eingeschränkt hat, retteten zivile Seenotrettungsorganisationen im zentralen Mittelmeer mehr als 7.000 Menschen aus Seenot. Für mehr als …

Jahresrückblick 2021 – zivile Seenotrettung Weiterlesen »