Die Humanity 1 (Rettungsschiff von SOS Humanity) in den Farben blau und gelb auf dem Mittelmeer
Maria Giulia Trombini

SOS heißt

Leben retten

Bei einem Rettungseinsatz auf dem Mittelmeer wird einem Menschen aus einem Schlauchboot vom Rettungsteam an Bord eines schnellen Rettungsbootes geholfen.
Max Cavallari / SOS Humanity

SOS Humanity.
Zivile Seenotrettung im Mittelmeer.

Als zivile Seenotrettungsorganisation setzen wir uns dafür ein, dass kein Mensch auf der Flucht ertrinken muss.
Wir retten, schützen, bezeugen und verändern.

Unsere Arbeit wird von einer solidarischen, zivilen Bewegung getragen und durch Spenden finanziert.

Deine monatliche Spende:

Wir

Zwei Crewimitglieder versorgen in der Bordklinik der Humanity 1 ein Baby.
Camilla Kranzusch / SOS Humanity

Notfallversorgung an Bord

Während und nach der Rettung aus Seenot hat die Versorgung und Gesundheit der Überlebenden oberste Priorität. Wie wir dieses Ziel auf unserem Rettungsschiff, der Humanity 1, umsetzen, erklären wir in diesem Übersichtartikel. 

Lies gleich rein!

 

 

 

schützen!

35.42035490630784, 13.678284433898883

Im Einsatz:
Hier findest du die neuesten Informationen zu unserem lebensrettenden Einsatz im zentralen Mittelmeer mit der Humanity 1.
Zum aktuellen Einsatzbericht
  • 09.07.2024
    Alle 178 Geretteten an Bord der Humanity 1 sind jetzt sicher in Bari von Bord gegangen
  • 07.07.2024
    Eine weitere Person musste aus medizinischen Gründen evakuiert werden.
  • 06.07.2024
    Die 111 Geretteten aus der ersten Rettung wurden heute Vormittag durch ein Schiff der italienischen Küstenwache von der Humanity 1 nach Lampedusa gebracht. Mit den 180 verbliebenen Geretteten an Bord muss die Crew unseres Rettungsschiffes noch dreieinhalb Tage nach Bari fahren.
  • 06.07.2024
    Ein Junge musste wegen starken Schmerzen zusammen mit Familienangehörigen evakuiert werden.
  • 05.07.2024
    Heute rettete die Crew der Humanity 1 291 Menschen von drei seeuntüchtigen, überbesetzten Schlauchbooten in Seenot. Das zivile Aufklärungsflugzeug Seabird unterstützte. Ein libysches Schnellboot war vor Ort, blieb aber auf Distanz. Alle zuständigen Rettungsleitstellen wurden über alle Rettungsmaßnahmen informiert.
  • 30.06.2024
    Am Abend konnten alle 186 Überlebenden an Bord der Humanity 1 in Catania an Land gehen. Als erstes diejenigen, die medizinische Versorgung benötigen. Danach wurde die tot geborgene Person an Land gebracht. Es folgten Familien und unbegleitete Minderjährige und zuletzt erwachsene Männer.
  • 30.06.2024
    Die Rettung der Menschen auf dem seeuntauglichen, überbesetzten Fischerboot, erfolgt am frühen Morgen durch die beiden Boote der italienischen Küstenwache. Im Anschluss bringen sie die 186 Überlebenden zur Humanity 1, wo diese von unserer Crew an Bord versorgt werden. Eine Person von dem Boot in Seenot war tot geborgen worden. Die Leiche wird ebenfalls zur Humanity 1 gebracht. Unser Rettungsschiff setzt Kurs auf den von den italienischen Behörden zugewiesenen Hafen von Catania in Sizilien.
  • 29.06.2024
    Die italienische Rettungsleitstelle übernimmt die Koordinierung des Seenotfalls. Die Humanity 1 erreicht um ca. 23:00 Uhr das Boot in Seenot, das sich mittlerweile in der italienischen Such- und Rettungszone befindet. Zwei Patrouillenboote der Küstenwache und ein Militärschiff Italiens sind bereits vor Ort. Die Humanity 1 wird angewiesen, auf Distanz zu bleiben.
  • 29.06.2024
    Am Nachmittag hört die Crew der Humanity 1 einen Notruf zu einem Seenotfall und bietet an, die Menschen auf dem Boot zu retten. Es befindet sich in der maltesischen Such- und Rettungszone. Die maltesische Rettungsleitstelle verweigert die Koordinierung.
  • 26.06.2024
    Am Morgen verlässt die Humanity 1 den Hafen von Ortona nach Süden, zurück ins Einsatzgebiet.
  • 25.06.2024
    Nach 5 Tagen Überfahrt gehen alle 106 Geretteten sicher in Ortona, Italien, an Land.
  • 20.06.2024
    Wenige Stunden später rettet unsere Crew weitere 75 Menschen aus Seenot. Für die Ausschiffung der insgesamt 106 Überlebenden wurde Ortona als sicherer Ort zugewiesen.
  • 20.06.2024
    Unsere Crew konnte heute Morgen 31 Menschen aus Seenot retten.
  • 19.06.2024
    Die Humanity 1 ist zurück im Einsatzgebiet und bereit, zu retten.
  • 17.06.2024
    Heute hat die Humanity 1 den Hafen von Syrakus verlassen. Die Crew bereitet sich an Bord auf bevorstehende Such- und Rettungseinsätze vor.
Newsletter SOS Humanity

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren:

Die Datenschutzerklärung wird mit der Registrierung zur Kenntnis genommen.

Newsletter Abonnieren
Die Datenschutzerklärung wird mit der Registrierung zur Kenntnis genommen.
Kontakt

SOS Humanity e.V.
Postfach 440352
12003 Berlin

kontakt@sos-humanity.org
+49 3023525682

Spendenkonto

SOS Humanity e.V.

IBAN: DE04 1005 0000 0190 4184 51
BIC: BELADEBEXXX

Transparenz

Copyright 2024 – SOS Humanity