DEINE SPENDE RETTET LEBEN!

Zivile Seenotrettung mit SOS Humanity

Um noch mehr Menschen vor dem Ertrinken zu retten, bringt SOS Humanity ein Schiff aufs Mittelmeer: die Humanity 1.

Die Rettungseinsätze im Mittelmeer und unsere politische Arbeit an Land werden hauptsächlich durch Spenden aus der Zivilbevölkerung finanziert.

Aus SEA-Watch 4 wird
HUMANITY 1 .

Ab August 2022 ist es soweit: Wir retten wieder Leben im zentralen Mittelmeer! SOS Humanity wird die jetzige Sea-Watch 4 als Humanity 1 übernehmen. Das Schiff wurde vor zwei Jahren auf Initiative des Bündnisses United4Rescue erworben. Seitdem wird es von der zivilen Seenotrettungsorganisation Sea-Watch betrieben, die damit im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz ist.

Warum wir zivile Seenotrettung brauchen

2021 ist durchschnittlich alle sechs Stunden ein Mensch im zentralen Mittelmeer ertrunken.

Die europäischen Staaten haben sich zunehmend aus der Seenotrettung zurückgezogen.

Zivile Seenotrettungsorganisationen füllen die Lücke an dringend benötigten Rettungsschiffen.

Seenotrettungsorganisationen bezeugen die Situation vor Ort, informieren die Zivilgesellschaft und nehmen die Politik in die Pflicht.

Aktuelles

Navigiere weiter

wofür
wir uns einsetzen

was gleich bleibt & was sich ändert