[Stellenausschreibung] SOS Humanity sucht Geschäftsführung

SOS Humanity rettet Leben. Gegründet 2015 als SOS Mediterranee in Berlin ist die Organisation seit Februar 2016 im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz. Im europäischen Verbund wurden von den Crews unserer zivilen Rettungsschiffe Aquarius und Ocean Viking mehr als 34.000 Menschen im Mittelmeer vor dem Ertrinken gerettet. Wir bezeugen zudem die Menschenrechtsverletzungen im zentralen Mittelmeer und …

[Stellenausschreibung] SOS Humanity sucht Geschäftsführung Weiterlesen »

[Stellenausschreibung] Koordinator*in Schiffs-Kommunikation für den Bereich Seenotrettung – Bewerbungsfrist verlängert

SOS Humanity ist eine zivile, spendenfinanzierte Organisation zur Rettung flüchtender Menschen auf dem Mittelmeer. Gegründet 2015 als SOS Mediterranee in Berlin ist die Organisation seit Februar 2016 im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz. Seit Januar 2022 tritt sie unter dem Namen SOS Humanity auf. Unsere Vision ist eine Welt, in der die Menschenrechte aller gewahrt werden. …

[Stellenausschreibung] Koordinator*in Schiffs-Kommunikation für den Bereich Seenotrettung – Bewerbungsfrist verlängert Weiterlesen »

Performance Songs Mittelmeer Monologe

Anhören – Die Songs zu den Mittelmeer Monologen!

Seit Dezember 2021 sind Lieder fester Bestandteil des dokumentarischen Theaterstücks „Mittelmeer-Monologe“. Die Interviews mit Geflüchteten und Aktivist*innen, aus denen das Stück entstand, haben dessen Autor Michael Ruf zu einer weiteren – diesmal musikalischen Auseinandersetzung – inspiriert. Gemeinsam mit Komponist*innen entstanden »Tons of Water« (Komposition: Marlène Colle), »We fall into silence« (Komposition: Torsten Knoll) und »The …

Anhören – Die Songs zu den Mittelmeer Monologen! Weiterlesen »

EU-Innenminister müssen Abschottungspolitik beenden – Jahresbericht 2021 belegt Tote durch politisches Versagen

Berlin, Donnerstag, 9. Juni 2022 Anlässlich der morgen, am 10.06.2022, zu Migrationsthemen tagenden EU-Innenministerkonferenz fordert SOS Humanity die EU-Politiker auf, zu einer Einigung und Reform eines Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) zu kommen. Die fatalen Folgen der gescheiterten Migrationspolitik auf dem Mittelmeer schildert die zivile Seenotrettungsorganisation in ihrem heute vorgelegten Jahresbericht 2021. „Das Hundertfache Sterben von …

EU-Innenminister müssen Abschottungspolitik beenden – Jahresbericht 2021 belegt Tote durch politisches Versagen Weiterlesen »

SOS Humanity beim Iuventa Aktionstag

Unsere Rede vom Iuventa-Aktionstag / 21.05 / Berlin

Am 21.05. haben die Vorverhandlungen gegen vier Mitglieder der Iuventa-Crew und Mitarbeiter*innen zwei weiterer Organisationen in Trapani, Italien, begonnen. Den Angeklagten wird „Beihilfe zur irregulären Einreise“ vorgeworfen, weil sie Menschen aus Seenot gerettet haben. Gleichzeitig fand ein bundesweiter Aktionstag statt. Auch SOS Humanity war unter dem Gesamtmotto des Tages „Fight For Solidarity. Stoppt die Kriminalisierung …

Unsere Rede vom Iuventa-Aktionstag / 21.05 / Berlin Weiterlesen »

SOS Humanity übernimmt Rettungsschiff Sea-Watch 4

Die zivile Seenotrettungsorganisation SOS Humanity wird ab August 2022 die jetzige Sea-Watch 4 als Humanity 1 betreiben. Das Schiff wurde vor zwei Jahren auf Initiative des Bündnisses United4Rescue erworben. Seitdem wird es von der Organisation Sea-Watch betrieben, die damit im zentralen Mittelmeer im Rettungseinsatz ist. “Die Übergabe der Sea-Watch 4 ist gelebte Solidarität. Sie ermöglicht …

SOS Humanity übernimmt Rettungsschiff Sea-Watch 4 Weiterlesen »

EU-Operation Irini: SOS Humanity kritisiert Symbolpolitik

Am Freitagmittag hat der Deutsche Bundestag entschieden, den Bundeswehreinsatz im Rahmen der EU-Mission EUNAVFOR MED Irini bis zum 30.04.2023 fortzusetzen. Die Seenotrettungsorganisation SOS Humanity kritisiert, dass die EU-Unterstützung der libyschen Küstenwache de facto die fortgesetzte Beihilfe zum Völkerrechtsbruch bedeute. Die deutsche Mandatsänderung sei unzureichend und entspreche nicht den im Koalitionsvertrag formulierten Verbesserungen für Menschen auf …

EU-Operation Irini: SOS Humanity kritisiert Symbolpolitik Weiterlesen »

Schiffbrüche im Mittelmeer als trauriger Alltag

Vor genau einem Jahr, am 22. April 2021, bezeugte die Crew unseres ehemaligen Rettungsschiffes Ocean Viking* einen Schiffbruch mit bis zu 130 Toten vor Libyen. Bis heute haben die fehlende staatliche Koordination und zu wenig Rettungsschiffe im zentralen Mittelmeer tödliche Schiffbrüche wie diesen zur Folge. Mit einer funktionierenden staatlichen Koordinierung und politischem Willen wäre das …

Schiffbrüche im Mittelmeer als trauriger Alltag Weiterlesen »

Laufen für die Seenotrettung: Der „Run For Rescue“ findet auch in 2022 wieder statt!

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wird auch 2022 der Spendenlauf Run For Rescue stattfinden. Organisiert wird die Veranstaltung von Aktiven bei SOS Humanity, Seebrücke, Sea-Eye, Mare Liberum, Mission Lifeline und United For Rescue! Es wird der zweite gemeinsame Spendenlauf der Organisationen SOS Humanity, Seebrücke, Sea-Eye, Mare Liberum, Mission Lifeline und United For Rescue …

Laufen für die Seenotrettung: Der „Run For Rescue“ findet auch in 2022 wieder statt! Weiterlesen »

„Mein ganzer Körper schmerzt von innen.“

[Triggerwarnung] Der Text beschreibt explizit unterschiedliche Formen von Gewalt. Amir* wurde am 20. März 2021 von der Crew der Ocean Viking aus einem überbesetzten Schlauchboot in internationalen Gewässern vor Libyen gerettet. Zusammen mit 105 anderen flüchtenden Menschen hatte der 15-jährige unbegleitete Jugendliche fast zehn Stunden in dem seeuntauglichen Boot auf See verbracht. Als die Rettungscrew …

„Mein ganzer Körper schmerzt von innen.“ Weiterlesen »